MANUELLE LYMPHDRAINAGE

Sie dient vor allem als Ödem- und Entstauungstherapie ödematöser Körperregionen, wie Körperstamm und Extremitäten (Arme und Beine), welche nach Traumata oder Operationen entstehen können.

Anwendungsgebiete der manuellen Lymphdrainage in der Ödemtherapie sind:
- Ödeme in Folge angeborener Schwäche des Lymphsystems
- Ödeme nach Operationen bei Krebserkrankungen
- Ödeme nach Operationen
- Ödeme auf Grund venöser Abflussstörungen
- Ödeme nach Unfällen und Verletzungen
- Schwangerschaftsödeme

Ebenfalls kann die manuelle Lymphdrainage bei folgenden Erkrankungen Anwendung finden:
- bestimmten Formen der Migräne und von Kopfschmerzen
- rheumatisch bedingte Beschwerden
- chronische Schmerzen
- Arthrosen
- Venenleiden
- Osteoporose
- Cellulite
- Hauterkrankungen
- Stress und Nervosität
- Nervenschmerzen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren